Schulsanitätsdienst

Ab sofort können sich die Schülerinnen und Schüler derachulsanitaeter Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis-Fraulautern noch sicherer fühlen. Die Ausbildung von 30 Freiwilligen der Klassenstufen 6-8 zu Schulsanitätern ist nun abgeschlossen.
Mit Sanitätskoffern und Signalwesten sind die jungen Helfer jetzt auf den Pausenhöfen unterwegs, um wenn nötig ganz schnell zur Stelle sein zu können, wenn sich jemand verletzt hat.

Die notwendigen Erste-Hilfe-Kenntnisse haben die Schüler in einem zweitägigen Kurs erworben. Unter fachkundiger Leitung wurden 16 Stunden lang Verbände gemacht, Wundversorgung geübt, Herzdruck-Massagen erlernt und viel theoretisches Wissen vermittelt. Verantwortungsbewusstsein und Hilfsbereitschaft, das sind Eigenschaften, die bei den jungen Menschen stark ausgeprägt sind. Ersten Hilfe leisten zu können, ist ganz praktisch "Lernen für's Leben". Darüber hinaus lernen die Schülerinnen und Schüler Berufe der Rettungsdienste kennen.

Im kommenden Schuljahr werden die Schüler dann in Form einer AG ihr Wissen stetig festigen und weiter entwickeln unter Leitung ihrer Lehrerin Maria Hoeller.